Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Navigationslinks überspringenKardiale Computertomographie - Antrag auf Erteilung

Programm der Zusatzqualifikation Kardiale Computertomographie

Antragsteller
Geschlecht*
select
Vorname*
Name*
Titel
select
Geburtstag*
RadDatePicker
RadDatePicker
Kalender öffnen
Geburtsort*
E-Mail*
Telefon*
Mitgliedsnr. DGK
Dienstanschrift
Position*
select
Einrichtung*
Abteilung*
Standort
Leiter Zusatzqualifikation*
Straße/Hausnummer*
PLZ*
Ort*
Land
Rechnungsadresse abweichend - Bei Versand an die Privatadresse bitte nur die Pflichtfelder ausfüllen.
Antrag*

Hiermit beantrage ich die Erteilung der Zusatzqualifikation Kardiale Computertomographie in der o. g. Klinik gemäß dem Curriculum Kardiale Computertomographie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e. V. (DGK), publiziert in Der Kardiologe 2015 9:363–374 DOI 10.1007/s12181-015-0024-6.

Beantragte Stufe:

Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3

Hinweis: Die einzelnen Qualifizierungsstufen werden aufeinander aufbauend erworben. Ein Antrag ist jedoch nur für die Stufe zu stellen, die am Ende der Qualifizierung erreicht werden soll.

Mir ist bekannt, dass die zeitgleiche Teilnahme an mehreren Qualifizierungsprogrammen der DGK nicht möglich ist, und versichere, dass ich zurzeit an keinem weiteren Qualifizierungsprogramm der DGK teilnehme.

Ich bestätige, dass ich alle im Curriculum aufgeführten Anforderungen der Zusatzqualifikation Kardiale Computertomographie erfülle und meine Qualifizierung an einer von der DGK anerkannten Stätte der Zusatzqualifikation absolviert habe. Die angeforderten Nachweise lege ich meinem Antrag bei. Die von mir durchgeführten Prozeduren habe ich in dem von der DGK zur Verfügung gestellten Logbuch dokumentiert und beigefügt. Es ist erkennbar, welche Prozeduren eigenständig durchgeführt wurden. Weiterhin füge ich ein Zeugnis des Leiters der Zusatzqualifikation (bei mehreren Qualifizierungsabschnitten an verschiedenen Stätten ggf. mehrere Zeugnisse) über die erfolgreiche Absolvierung der Zusatzqualifizierung bei.

Das Informationsblatt einschließlich der Allgemeinen Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

Antragsteller zahlen für die Aufnahme und Erteilung insgesamt 350 EUR (150 EUR Aufnahme und 200 EUR Erteilung) zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Rechnungen über die Bearbeitungsgebühr werden durch die DGK versandt. Diese sind innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. Eine abschließende Bearbeitung des Antrags auf Erteilung der Zusatzqualifikation durch die DGK kann erst nach Zahlung der vollständigen Gebühr erfolgen. Das Zertifikat über eine etwaige Anerkennung der Zusatzqualifikation wird dem Antragsteller auf dem Postweg zugesandt. Dieses hat eine Gültigkeit von 7 Jahren. Soll die Anerkennung darüber hinaus weiterbestehen, so ist ein Rezertifizierungsantrag zu stellen.

Im Fall einer Ablehnung, bedingt durch fehlende Nachweise oder mangelnde Voraussetzungen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der gezahlten Gebühren.


Information über die Mindestzahlen und -zeiten

Stufe 1
Zahlen
- mind. 50 kardiale CT-Untersuchungen (primärer Untersucher oder Beteiligung), davon mind. 40 kontrastgestützte CTA
- echokardiographische Kenntnisse entsprechend dem Level I des Curriculums Weiterbildung Kardiologie (Nachweis oder Facharztzeugnis)
- 300 invasive Linksherzkatheteruntersuchungen (primärer Untersucher oder Beteiligung) (Nachweis oder Facharztzeugnis)

ohne Beteiligung an der kardialen CT im primären Ausbildungszentrum alternativ

- Teilnahme an einem von der DGK anerkannten Kursprogramm (z. B. Kardio-CT Grundkurs der DGK Akademie)
- echokardiographische Kenntnisse entsprechend dem Level I des Curriculums Weiterbildung Kardiologie (Nachweis oder Facharztzeugnis)
- 300 invasive Linksherzkatheteruntersuchungen (primärer Untersucher oder Beteiligung) (Nachweis oder Facharztzeugnis)

Zeiten
Die überwiegende Tätigkeit in der kardialen CT von mind. sechs Wochen, innerhalb eines Zeitraums von max. sechs Monaten, muss nachgewiesen werden.

Stufe 2
Zahlen
- mind. 100 kardiale CT-Untersuchungen (primärer Untersucher oder Beteiligung), davon mind. 80 CT-Untersuchung mit Kontrastmittelgabe und mind. 70 koronare CTA

alternativ

- Ersatz von max. der Hälfte der geforderten Untersuchungen durch Teilnahme an einem von der DGK anerkannten Kursprogramm (z. B. Kardio-CT Grundkurs und Kardio-CT Aufbaukurs der DGK Akademie)

Zeiten
Die überwiegende Tätigkeit in der kardialen CT von mind. drei Monaten, innerhalb eines Zeitraums von max. einem Jahr, muss nachgewiesen werden.

Stufe 3
Zahlen
- mind. 300 kardiale CT-Untersuchungen (primärer Untersucher oder Beteiligung), davon mind. 250 mit Kontrastmittelgabe und mind. 200 koronare CTA
- Nachweis über hohe Kompetenz in der invasiven Koronardiagnostik inklusive Bypassdarstellung, z. B. durch Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie, hohe Untersuchungszahlen, Bescheinigung des Ausbildungsleiters

alternativ

- Ersatz von max. der Hälfte der geforderten Untersuchungen durch Teilnahme an einem von der DGK anerkannten Kursprogramm (z. B. Kardio-CT Grundkurs und Kardio-CT Aufbaukurs der DGK Akademie)

Zeiten
Die überwiegende Tätigkeit in der kardialen CT von mind. einem Jahr, innerhalb eines Zeitraums von max. drei Jahren, muss nachgewiesen werden.


Anlagen zum Antrag auf Erteilung der Zusatzqualifikation Kardiale Computertomographie gemäß den Anforderungen des Curriculums Kardiale Computertomographie. Bitte beachten Sie, dass ausschließlich pdf-Dateien hochgeladen werden können.

Lebenslauf (nicht älter als 12 Monate)*
Hier ablegen...
oder Dateien hierhin ziehen
Facharzturkunde Kardiologie*
Hier ablegen...
oder Dateien hierhin ziehen
Fachkunde Strahlenschutz – Gefäßsystem des Herzens*
Hier ablegen...
oder Dateien hierhin ziehen
Aktualisierungskurs Strahlenschutz
Hier ablegen...
oder Dateien hierhin ziehen
Bericht des Leiters der Zusatzqualifikation*
Hier ablegen...
oder Dateien hierhin ziehen
Prozedurenlogbuch*
Hier ablegen...
oder Dateien hierhin ziehen
Theoretische Kenntnisse (Stufe 3)
Hier ablegen...
oder Dateien hierhin ziehen
Einverständniserklärung zur Datenerhebung*

Der Antragsteller erklärt sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner im Antrag angegebenen personenbezogenen Daten zur Erfüllung der vertragsmäßig geschuldeten Leistungen durch die DGK, für die Bearbeitung von Zertifizierungsverfahren von Stätten, an denen der Antragsteller arbeitet oder arbeiten möchte sowie zur Optimierung der Zertifizierungsprozesse einverstanden.

Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist zur vertragsgemäßen Bearbeitung Ihrer Anfrage und damit Ihrer Zertifizierung/Rezertifizierung erforderlich. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, ist es uns leider nicht möglich, Ihren Antrag auf Zertifizierung/Rezertifizierung zu bearbeiten. Die Daten werden unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verwendet.

Die für das Zertifizierungsverfahren erforderlichen Unterlagen werden nach erfolgreicher Erstzertifizierung ein Quartal nach Ablauf der für eine mögliche Rezertifizierung erforderlichen Frist sowie unter der Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte findet nur im gesetzlich zulässigen Rahmen zur Vertragserfüllung statt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre bei uns gespeicherten Daten über sich zu erfragen. Das Einverständnis kann jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Widerrufserklärung ist an datenschutz@dgk.org zu richten.

Ich habe die o. g. Einverständniserklärung gelesen und stimme dieser zu.
Ich bestätige, die Datenschutzinformationen gemäß Art. 13 DSGVO für Antragsteller in Zertifizierungsverfahren und Anerkennungsverfahren im Rahmen von Zusatzqualifikationen der DGK zur Kenntnis genommen zu haben.
* = Pflichtfelder
Antrag absenden